Home Kategorien The Problem of Leisure: A Celebration of Andy Gill & Gang of Four

The Problem of Leisure: A Celebration of Andy Gill & Gang of Four

by Malin Schindler

„Entertainment!“ heißt das erste Album von Gang of Four, es erschien 1979: ein bahnbrechendes Werk, eines der einflussreichsten Alben der Popgeschichte, ein Klassiker des Punk und des Postpunk, mit zwei der prägendsten Singles der Ära, „Damaged Goods“ und „At Home He’s A Tourist“. Eine ganze Generation wurde von Gang of Four geprägt, von den eckigen Rhythmen und dem splittrigen Gitarrenspiel von Andy Gill, von den Artworks… Unzählige Bands haben sich als Verehrer und Schüler von Gang of Four bekannt: R.E.M., Red Hot Chili Peppers, Nirvana, INXS, Franz Ferdinand, Rage Against The Machine, Bloc Party, LCD Soundsystem… das Rolling Stone Magazin wählte „Entertainment!“ zum „fifth best punk album of all time“.

Die Band wurde 1976 in Leeds von Andy Gill und Jon King gegründet. Zum 40. Jahrestag des Debüts wollte Andy Gill eine Kompilation zusammenstellen, das die Botschaft und das musikalische Erbe von Gang of Four in die Gegenwart trägt; er lud Musiker*innen und Bands dazu ein, ihre Lieblings-Songs aus allen Schaffensphasen der Band neu zu interpretieren. Er konnte dieses Vorhaben nicht mehr vollenden: Am 1. Februar 2020 starb Andy Gill im Alter von 64 Jahren.
Seine Witwe Catherine Mayer hat das Projekt zu Ende geführt, im Gedenken an ihn. Sie versammelte ein Team und eine Gruppe von Musiker*innen, um „The Problem of Leisure“ zu produzieren. Jede*r konnte sich jenen besonderen Song aussuchen, der ihm oder ihr am meisten bedeutet. Bei den ersten Aufnahmen war Andy Gill noch als Produzent mit dabei gewesen, aber auch da hat er den Beteiligten schon völlige Freiheit bei der Interpretation gelassen.

Die Besetzung ist vielfältig und hochkarätig. Andy Gills langjähriger Freund Herbert Grönemeyer hat mit seinem musikalischen Mitstreiter Alex Silva „I Love a Man in Uniform“ neu interpretiert; La Roux bietet eine Version von „Damaged Goods“; Gary Numan, Helmet, IDLES, Everything Everything sind mit dabei, oder auch Flea und John Frusciante von den Red Hot Chili Peppers, deren epochales Debüt 1984 von Andy Gill produziert wurde.

 

Das Artwork der Kompilation hat Damien Hirst angefertigt, einer der erfolgreichsten und wichtigsten Bildenden Künstler der letzten Jahrzehnte, berühmt geworden mit seinem Werk „The Physical Impossibility of Death in the Mind of Someone Living“ aus dem Jahr 1991: eine Vitrine mit einem in Formaldehyd konservierten Tigerhai mit weit aufgerissenem Maul. Damien Hirst ist ein langjähriger Bewunderer von Gang of Four. Er sagt: „Jeder, der mit Gang of Four aufgewachsen ist, erinnert sich daran, wie überwältigend und zukunftsweisend ihre von kreativer Energie erfüllte Musik damals war. Und wissen Sie was? Das ist sie immer noch! Die Musik von Gang of Four, das ist Kunst. Kunst, die über die Welt hinausweist und doch fest auf dem Boden der Tatsachen steht. Es ist ein wahnsinniges Erlebnis, an diesem Projekt beteiligt zu sein und zu hören, wie eine neue Generation von Musiker*innen die Kunst von Andy Gill in die Zukunft führt.“

Damien Hirst unterbreitete Andy Gill verschiedene Vorschläge für das Cover, und Andy wählte das Werk „Dog with Bone“ daraus aus. „,Dog With Bone’ kommt aus einer Serie von gigantischen Pfeifenreiniger-Tieren, die wiederum auf kleinen Vorlagen basieren, die Kinder in meinem Studio angefertigt haben. Ich glaube, Andy wollte es für das Cover, weil es neu und überraschend ist, weil es Dich direkt anspringt und es Dir schwer macht, es nicht zu mögen. Es bringt Erwachsene dazu, sich wie Kinder zu fühlen, und das ist es, worum es Andy immer ging.“

Das Kompilationalbum enthält 20 Tracks von Künstler*innen aus sieben Ländern und vier Kontinenten. Es ist in verschiedenen Doppel-Vinyl-Ausgaben und in zwei CD-Formaten erhältlich. Jede Ausgabe ist mit einer anderen Version des Artwork von Damien Hirst versehen.

Gang Of Four:
Helmet
chateau Lala
VÖ: 22.04.2021
Facebook | Instagram | Website

You may also like

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Decline