Home KategorienOnline Festtag für Fans von sphärischem Indie-Pop: Linn Koch-Emmery veröffentlicht Debüt „Being The Girl“

Festtag für Fans von sphärischem Indie-Pop: Linn Koch-Emmery veröffentlicht Debüt „Being The Girl“

by Malin Schindler

Nachdem sie in den letzten Monaten mit drei Vorabsingles zu begeistern wusste, veröffentlicht Linn Koch-Emmery heute ihr Debüt-Album „Being The Girl“

„Being The Girl“ ist der Nachfolger der „Waves“-EP aus dem Jahr 2018, nach deren Veröffentlichung die schwedische Künsterlin mit deutsch-englischen Wurzeln in ihrem Heimatland vom Radiosender P3 mit dem Titel „Future Artist“ geehrt wurde und ihre erste Europatournee mit über 60 Konzerten absolvieren konnte.

Dabei kann „Being The Girl“ als eine Art vertontes Tagebuch betrachtet werden, der Teile ihres Lebens widerspiegelt – von der Zeit, als sie als 12-jähriges Mädchen anfing, amerikanische und britische 90er-Jahre-Bands zu hören, ihre ersten Akkorde auf einer geliehenen Gitarre lernte und von der Idee besessen war, eines Tages im Wembley-Stadion spielen zu dürfen – bis hin zu den Ereignissen der letzten Jahre.

Derzeit gibt es leider nicht die Möglichkeit, das Wembley-Stadion zu füllen, aber die Chance, in „Being The Girl“ Reinzuhören allemal!

2019 schloss sie ihre erste europäische Headliner-Tour mit über 40 Shows und Festivals ab und wurde vom schwedischen nationalen Morgenmagazin GP zur „#1 most interesting artist to watch in 2019“ gewählt. Zusätzlich wurde sie vom schwedischen Magazin GAFFA sowie der Lifestyle Zeitschrift Café ebenfalls zur Liste „Artist to watch for 2019“ hinzugefügt.

Eine UK-Tour mit den ebenfalls gerade überaus gefeierten Los Bitchos ist für 2021 in Planung, sowie eine Europa-Supporttour mit Johnossi, welche Corona-bedingt von diesem Jahr nach 2021 verlegt werden musste.

Neben ihren musikalischen Talenten ist Linn auch eine passionierte Fotografin und hat die Aufnahme des Single-Artworks selbst geschossen.

Durch ihre deutschen Wurzeln, versteht sie die deutsche Sprache perfekt und spricht sie auch fast fehlerfrei.

Info:
Lieder zu schreiben ist das, was Linn Koch-Emmery tut. Große Lieder zu schreiben ist das, womit sie sich in der Musikwelt einen Namen gemacht hat. In den letzten Jahren ist sie die Spitze der schwedischen Indie-Szene aufgestiegen, indem sie Musik macht, die direkt auf den Punkt kommt: Kurze, scharfe Indie-Rock-Achterbahnfahrten, vollgepackt sind mit Killer-Refrains, die wundervoll zu hören und leicht zu lieben sind. Diese Lieder haben in ihrer Heimat genauso Fans gefunden wie im Ausland, wo sie u.a. durch Deutschland, Großbritannien und sogar Mexiko getourt ist.

Mit ihren neuen Songs betritt Linn Neuland: Das Prinzip bleibt dasselbe – stark
melodisch, süßlich-simpel und direkt – aber die neuen Lieder nehmen einen Klang an, der sauberer und glatter, wobei ein Teil der Dreckigkeit im Sound gegen Synthesizer und Glanz ausgetauscht wurde.
Was besonders an Linns Werken auffällt ist, dass die Songs keine Erinnerungen an etwas anderes wecken – sie klingen wie etwas anderes, etwas Neues. „Ich wollte herausfinden, wie Indie-Musik im Jahr 2020 klingen sollte“, sagt sie. „Es ist so ähnlich wie dass man sich die Zeit, in der man lebt, zu eigen macht. Es ist das Schreiben der eigenen Geschichte, anstatt die Geschichte eines anderen neu zu schreiben und sie auf selbst umzumünzen“.

Zwischen Linn und ihrer Musik gibt es sehr wenig Distanz. („Ich bin mehr ich selbst, wenn ich Musik machen, als ich auf den Straßen herumlaufe“), Dies spiegelt sich in ihren Texten unbedingt wider: Diese sind ein Wirrwarr von Emotionen und Gegen-Emotionen, die zwischen spielerisch, roh und intensiv schwanken. Ein Fenster zu Linn’s eigener Persönlichkeit sozusagen. „So bin ich nunmal als Mensch. Ich bin überdramatisch und emotional, aber ich kann mich auch wunderbar selbst verarschen“.

Das Ziel eines Songwriters ist ziemlich einfach. Es ist, großartige Songs zu schreiben, und das ist es, was Linn Koch-Emmery tut:
Sie schreibt Lieder, die Spuren hinterlassen. Sie ist mit einer Gabe für Melodien ausgestattet, die es schwer macht, ihren Songs nicht zu verfallen. „Wenn ich Musik höre, fühle ich Dinge, die ich sonst nicht fühlen kann“, sagt Linn. „Ich habe dann ein breiteres Spektrum an Emotionen, wie eine Welt in hellere Farben“. Und dies ist etwas, was ihre eigene Musik ebenfalls mit Leichtigkeit erreicht: Ein Linn Koch-Emmery-Song lässt die Welt und alles in ihr ein wenig lebendiger erscheinen.

Linn Koch-Emmery:
Being The Girl
Boys Tears
VÖ: 07.05.2021
Facebook | Instagram

You may also like

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Decline