Home KategorienOnline Happy Release Day: Die West-Coast-Legenden Cypress Hill präsentieren ihr 10. Studioalbum „Back in Black“ ++ brandneues Musikvideo zu „Certified“ ++ ++ Doku „Insane In The Brain: Cypress Hil“ ab 20. April ++

Happy Release Day: Die West-Coast-Legenden Cypress Hill präsentieren ihr 10. Studioalbum „Back in Black“ ++ brandneues Musikvideo zu „Certified“ ++ ++ Doku „Insane In The Brain: Cypress Hil“ ab 20. April ++

by Anna Wydra

Gut drei Jahrzehnte nach ihren allerersten Hits machen Cypress Hill in dieser Woche die runde 10 voll: „Back In Black“, das zehnte Studioalbum, ist ab sofort erhältlich. Um die Veröffentlichung des komplett von Black Milk (Slum Village, Lloyd Banks, Pharoahe Monch) produzierten Longplayers zu zelebrieren, haben die Westküsten-Legenden heute auch das Video zu „Certified“ vorgelegt.

Während sich die US-Fans der Hip-Hop-Wegbereiter in den kommenden Wochen auf massive Shows freuen können (u.a. begleiten sie Slipknot auf der Knotfest Roadshow 2022), kommen Cypress Hill im Spätsommer auch für ausgewählte Festivalshows nach Europa. In wenigen Wochen feiert auch eine brandneue Doku über Cypress Hill Premiere: „Insane In The Brain: Cypress Hill“ läuft ab dem 20. April 2022.

Das Video zu „Certified“ entstand unter der Regie von Tillavision. Allein letztes Jahr war Tillavision für 3D-, Augmented Reality- und Virtual Reality-Visuals für Swae Lee, Pop Smoke, JuiceWRLD, Young Dolph, Lyrical Lemonade, Bape, Chinatown Market, die Chicago Bears, Patrick Mahomes und Kyler Murray verantwortlich.

Back in Black ist die erste Albumveröffentlichung von Cypress Hill seit „Elephants on Acid“ aus dem Jahr 2018. Auch abgesehen von den Studioaufnahmen waren die Hip-Hop-Visionäre zuletzt alles andere als untätig: Erst kürzlich beendeten sie eine ausgiebige Co-Headliner-Tour mit Atmosphere und zelebrierten das 30. Jubiläum ihres gleichnamigen Debütalbums, mit dem ihr Siegeszug (und zugleich die „Golden Era“) im Jahr 1991 begann. Neben einer ausverkauften Jubiläums-Show im Greek Theatre (Los Angeles) präsentierten sie auch eine erweiterte Jubiläumsedition des Klassikerdebüts.

Außerdem haben sie sich mit Z2 Comics zusammengetan, um eine Graphic Novel namens „Cypress Hill: Tres Equis!“ auf den Weg zu bringen. Eingeschworene Fans konnten sich zuletzt auch über eine eigene NFT-Kollektion freuen, deren Legendaries und Rares sofort ausverkauft waren. Inzwischen ist eine exklusive NFT-Kollektion zum 10. Album erhältlich – und es gab auch analog extrem lässige Styles… für die Füße: Cypress Hill-Socken für die Marke STANCE.

Seit über 30 Jahren steht der Name Cypress Hill für einen ganz eigenen Sound innerhalb des Hip-Hop-Universums: Schwer verliebt ins grüne Kraut zu einer Zeit, als das noch kein bisschen Mainstream war, spielten sie schon Tausende von Shows, als andere Rap-Acts noch kaum für Liveshows gebucht wurden. Auch spanische Lyrics brachten sie als erste ins Spiel. Tatsächlich markierten ihre frühen „Hits from The Bong“ den Startschuss für das goldene Zeitalter des Hip-Hop. Zehn Alben später können sie auf drei Grammy-Nominierungen, über neun Millionen verkaufte Alben und einen Stern am Hollywood Walk of Fame zurückblicken.

Mit „Back in Black“ melden sich Cypress Hill jetzt mit einem Album zurück, das tatsächlich als Ganzes, als in sich geschlossenes Werk funktioniert: B-Real und Sen Dog wollten nicht bloß ein paar Songs vom Stapel lassen, sondern wirklich ihre Muskeln spielen lassen und ein größeres Bild entwerfen. „Natürlich willst du ein Album machen, um den Leuten zu zeigen, was du alles kannst, wie vielseitig du bist – schließlich willst du sie fesseln“, sagt B-Real über Back In Black. „So ein Album ist eine Reise: Wir wollten die Leute schon immer auf eine Reise mitnehmen – oder eine Achterbahnfahrt –, und das funktioniert eben nur mit einem Album.“

Vor allem präsentieren sie „eine reine Hip-Hop-Scheibe“„Dieses Album ist eine Rückkehr zu unseren Wurzeln“, so der Kommentar von Sen Dog.

You may also like

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Decline