Home KategorienOnline Inspiriert von psychedelischen Pionieren: Ponte Pilas veröffentlichen ihre dritte Single „Acid Flashback #4″ mit einem mehr als lustigen Video!

Inspiriert von psychedelischen Pionieren: Ponte Pilas veröffentlichen ihre dritte Single „Acid Flashback #4″ mit einem mehr als lustigen Video!

by Malin Schindler

Mit Einflüssen von den Sex Pistols bis zu Oasis bringen die Berliner Ponte Pilas auf den Punkt, worum es beim Rock ’n‘ Roll wirklich geht: ungesunde Mengen Spaß. Das schottisch-ecuadorianische Quartett platziert scharfkantige Riffs neben unwiderstehlichen Melodien, um ihre Songs höchst ansteckend zu machen. Das gilt auch für die neue Single „Acid Flashback #4“, ein Song, der von den Erfahrungen und Nachwirkungen psychedelisch angehauchter kosmischer Selbstfindungsreisen inspiriert ist.

„Der Song ist eine kurze, aber wilde lyrische Reise durch das Profane und das Tiefgründige. Die Bilder überschwemmen den Hörer mit einer Intensität und Geschwindigkeit, die denen vertraut ist, die das in sich aufgenommen haben, was Terence McKenna ‚die Sakramente‘ nennen würde. Die Energie und Kraft des Songs grenzt an das Überwältigende und lässt den Hörer in einem transzendentalen Zustand mitgerissen werden.“

Das druckvolle Riff zeigt die Punk-Kante der Band, mit Anklängen an die Sex Pistols und die White Stripes, mit einer ungelenken, unscharfen Leadgitarrenlinie, die dem melodischen Eintauchen in den Refrain gegenübersteht. Der Refrain ist ein atemloser Singalong und destilliert die Energie des Songs in einen hedonistischen Schlachtruf. Die chaotische Reise wird zu einem plötzlichen, unzusammenhängenden Halt gebracht und verlangt nach einer sofortigen Wiederholung.

Inspiriert von frühen psychedelischen Pionieren wie Ken Kesey mit seinem legendären „Acid Test“, versucht der Song, eine Drogenerfahrung in all ihrer bizarren, hochoktanigen Intensität darzustellen. Das rasante Tempo des Songs und seine fragmentierten und schrillen lyrischen Bilder haben ihn zu einem Fan-Favoriten bei Live-Shows gemacht, wo er oft als Siedepunkt für den Wahnsinn der Menge dient.

Die vier Mitglieder von Ponte Pilas haben seit 2017 gemeinsam Musik aufgenommen. Die neueste Aufnahme entstand ausschließlich mit Original-Equipment aus den 60er und 70er Jahren bei Impression Recordings in Berlin. Zusammen mit Tontechniker Robbie Moore (Florence & the Machine, Babyshambles), Mixing Engineer Andy Baldwin (Björk, Oasis, The Who) und Mastering Engineer Mandy Parnell (Paul McCartney, Depeche Mode) ist eine neue Single von massiver Kraft entstanden, die für viel Aufregung sorgt.

Info:
Die Berliner Rock’n’Roll-Band Ponte Pilas, bestehend aus dem schottischen Frontmann Calum Bolland und dem Ecuadorianern Daniel Rivera (Schlagzeug), Ismael Rivera (Leadgitarre) und Alejandro Iturralde (Bass), wurde im Februar 2017 gegründet. Mit eingängigen Gitarrenriffs, einer treibenden Rhythmusgruppe und hymnischen Refrains hat sich die Band mit ihren chaotischen Liveshows schnell einen Ruf als eine der aufregendsten Newcomer des Berliner Untergrunds erspielt.

Die Musik von Ponte Pilas, die oft mit Oasis, The Hives und The Stooges vereckpunktet wird, zeigt ein feines Gespür für musikalische Hooks und kombiniert Elemente des modernen und klassischen Rock. Die Texte haben nahezu filmische Tragweite, mit Einflüssen von Hunter S. Thompson und Charles Bukowski. Live werden die Songs mit einer Intensität und Energie vorgetragen, die das Publikum beinahe in einen rauschartigen Zustand versetzen kann.

Nach Auftritten in legendären Berliner Locations wie dem SO36, dem SAGE Club und einer ausverkauften Headline-Show im Musik & Frieden, tourten Ponte Pilas im letzten Jahr durch Deutschland und Europa. Mit einer sehr einfachen Philosophie, jede Show so wild und einzigartig wie möglich zu gestalten, machen Ponte Pilas die Musik, die sie lieben und für die sie brennen. Es folgten Support-Touren mit The Wedding Present und The Legendary Tigerman.

Ausgezeichnet mit dem „Listen to Berlin“-Publikumspreis 2019 der Berlin Music Commission und einem Showcase auf der Most Wanted: Music Convention, erntet die Band viel Anerkennung in der Branche. Nach einer Deutschlandtournee mit den Post-Punk-Sternchen King Nun begann die Band im Juni 2020 mit Robbie Moore von Impression Recordings an einer neuen EP zu arbeiten. Diese soll im Frühling 2021 erscheinen.

Ponte Pilas:
Acid Flashback #4
Pianola Records
VÖ: 23.04.2021
Facebook | Instagram | Website

You may also like

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Decline