Robo-Dream Wife: Dystopische Zukunft im neuen Dream Wife Video zu „Hey Heartbreaker“

Das ist: Online & Presse vom 5. Januar 2018
Robo-Dream Wife: Dystopische Zukunft im neuen Dream Wife Video zu „Hey Heartbreaker“

Am 26.01. ist es endlich soweit: das lang erwartete Debütalbum von Dream Wife erblickt das Licht der Welt. Um die Wartezeit bis dahin noch zu versüßen, veröffentlichen die drei isländisch-englischen Powerfrauen einen neuen Song aus dem Album, samt dystopisch-schönem Anime-Video, produziert von niemand geringerem als Joe Prytherch, besser bekannt als Mason London oder auch als früherer Art Director des Boiler Rooms.

Im Video zu „Hey Heartbreaker“ wird die Band zu Dream Wife-Robotern, die in einer schäbigen Kaschemme gegen ihren Wille festgehalten werden. Beeindruckend dargestellt durch Joe Prytherchs phantasievolle Umsetzung. Inspiriert von Anime und dem gefeierten Genreklassiker „Akira“.

Das Video gibt es hier zu sehen:

Dream Wifes Kommentar zum Musikvideo:

“We were super excited to work with Mason London to bring the world of Hey! Heartbreaker to life. Collaboration is integral in our approach to Dream Wife, and we encourage different creative ideas and paths to mix with our own vision.

It’s uncanny to watch these mechanical, parallel versions of ourselves rock out and then break out. We like to think that in another reality our robot versions are continuing their adventures; perhaps in the forest, perhaps plotting for a robot revolution, perhaps playing wild, secret rock shows to other robos”.

Live sind Dream Wife im März zu sehen:

09.03. Berlin – Badehaus
14.03. Hamburg – Molotow
15.03. Köln – Blue Shell


Dream Wife:
dto.
26.01.2018
Lucky Number Music / Rough Trade
Homepage | Facebook