Home KategorienRadio Satin Jackets feat. Jon Paul – Secret Lover ab jetzt!

Satin Jackets feat. Jon Paul – Secret Lover ab jetzt!

by Malin Schindler

Satin Jackets wurde 2012 gegründet und ist das Produkt des deutschen Produzenten Tim Bernhardt. Nachdem er in den späten 90er und 00er Jahren mit der Produktion von House-Musik unter verschiedenen Pseudonymen erfolgreich war, gründete Tim Satin Jackets als Vehikel, um endlich seine lebenslange Liebe zur Disco zu entdecken.

Inspiriert von den klaren Produktionen von Künstlern wie CHIC und dem Studiogenie Trevor Horn, wollte Tim diesen Glanz wieder in die moderne Disco-Szene zurückbringen. „Ich war schon immer fasziniert davon, wie brillante Leute wie Nile Rogers ihre Musik machten“, erklärt Tim. „Es klang immer wie das musikalische Äquivalent zum Cover eines Modemagazins. Ich hatte schon eine Weile eher Underground-Musik gemacht, wollte aber eigentlich in die völlig andere Richtung gehen und einen wirklich glatten, polierten Sound kreieren.“

Das Ergebnis war „You Make Me Feel Good“, ein subtiles, entspanntes Stück Balearic House, das Satin Jackets der Welt vorstellte. Die Single wurde auf dem renommierten belgischen Label Eskimo Recordings veröffentlicht, das zuvor schon Künstlern wie Aeroplane und Lindstrom zum Durchbruch verholfen hatte, und etablierte Tim schnell als einen, den man in der florierenden Nu-Disco-Szene im Auge behalten sollte.

Nach diesem vielversprechenden Debüt folgten eine Reihe von gefeierten Singles und Remixen für einige der größten Namen des Genres wie Goldroom und Blank & Jones, die regelmäßig aus Tims abgelegenem Waldstudio kamen. Während das Gesicht hinter Satin Jackets ein Geheimnis bleiben mag, wurde sein warmer Sound Musikliebhabern auf der ganzen Welt schnell sehr vertraut.

Fest etabliert als eines der Aushängeschilder von Eskimo, definierte Tim den Sound der Satin Jackets mit seinem Debütalbum „Panorama Pacifico“ im Jahr 2016. Das Album, das Kollaborationen mit Künstlern wie Scavenger Hunt, NTEIBINT und Marble Sounds enthält, wurde von Mixmag, DJ Mag und Groove gelobt und führte zu Auftritten auf der ganzen Welt.

 

Obwohl er sich nie auf seinen Lorbeeren ausruht, hat Tim den Sound der Satin Jackets weiter verfeinert. Nach dem Erfolg von „Panorama Pacifico“ baute er stetig eine enge Familie von Kollaborateuren auf, darunter die britischen Sänger David Harks und Emma Brammer und die US-Sängerin Niya Wells, und konnte mit Singles wie „Northern Lights“ und „Mirage“, die alle millionenfach angehört wurden, seinen Erfolg fortsetzen.

Mit Album Nummer 2, das Anfang 2019 erschien, konnte Tim es kaum erwarten, dass die Leute die neue Platte hören. „Sogar in den letzten paar Jahren habe ich wirklich einige große Veränderungen in der Art und Weise, wie ich Musik produziere, vorgenommen. Im Vergleich zum ersten Album kann man sagen, dass sich alles unter der Haube verändert hat“, erklärt er. „Jeden Tag, mit jeder Produktion lerne ich neue Dinge und wenn ich mir die neuen Tracks anhöre, die Tiefe in den Mischungen, die Klarheit, dann sehe ich das neue Album gerne als Satin Jackets, aber in 3D. “

Vom Wunsch, den Sound von Magazin-Covern nachzubilden, bis hin zum Auftauchen auf ihnen, waren die letzten Jahre eine ziemliche Reise für den immer noch rätselhaften Produzenten, aber trotz der ständig wachsenden Armee von Fans aus allen Ecken der Welt bleibt Tim geerdet. Versteckt in der unwahrscheinlichen Umgebung eines der ältesten Wälder Deutschlands, außer Sichtweite, aber voll unter Kontrolle, produziert Tim Musik, die den Glamour und Glanz des Manhattans der 70er Jahre widerspiegelt, kunstvoll aktualisiert für das 21. Jahrhundert.

 

Jetzt erscheint die neue Single „Secret Lover“:

Der Schnee schmilzt, die langen dunklen Nächte weichen und der Nu-Disco-Star Tim Bernhardt, AKA Satin Jackets, kehrt mit einer neuen Single zurück, die hellere Tage und wärmere Nächte verspricht.

Die neue Single „Secret Lover“ mit dem aufstrebenden Berliner Sänger Jon Paul ist ein luftiger Uptempo-Track, der House-Beats und unwiderstehliche Disco-Melodien mit der Art von Gesang verbindet, die man noch monatelang mitsingen wird.

Die beiden haben sich in den legendären Hansa Studios in Berlin kennengelernt und blieben auch während des Lockdowns in Kontakt. Als Jon Paul die Idee für „Secret Lover“ hatte, wusste er, dass Tim genau der richtige Mann war, um den Track zum Leben zu erwecken. Das Ergebnis ist ein Track, der sich problemlos neben einigen der größten Tracks der Satin Jackets einreihen kann, denn die funkelnden Synthie-Melodien, die großen Pianos und die orchestralen Schnörkel bieten die perfekte Kulisse für Jon Pauls gefühlvollen Gesang.

„Secret Lover handelt davon, emotional nicht verfügbar zu sein“, erklärt Paul.
„Von einer Beziehung in die nächste zu gehen, sich nicht binden zu können, während man denkt, dass man sich selbst schützt. Sich selbst zu sagen, dass man alleine besser dran ist, während das, wovor man wirklich Angst hat, ein gebrochenes Herz ist. Es geht darum, einen Liebhaber zu verlieren, den man nicht vollständig in sein Leben lassen konnte.“

Mit mehr als 100 Millionen Streams allein auf Spotify hat Tim seine Position als einer der größten Namen in der Disco-House-Szene mit einer Reihe von Hit-Singles und von der Kritik gefeierten Instrumental-Ausflügen weiter zementiert, die, während wir auf die echten warten, die Wohnzimmer-Discos weltweit belebt haben.

Satin Jackets:
Secret Lover
Eskimo Recordings
VÖ: 07.05.2021
Facebook | Instagram | Website

You may also like

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Decline