Home KategorienOnline Neue Single vom Stockholmer Duo und die Aussicht auf ein neues Album. Tourdaten für 2022 gibt es auch!

Neue Single vom Stockholmer Duo und die Aussicht auf ein neues Album. Tourdaten für 2022 gibt es auch!

by Malin Schindler

Das schwedische Indie-Pop-Duo Friska Viljor, bestehend aus den seit Schultagen befreundeten Daniel Johansson und Joakim Sveningsson, läuten mit ihrer neuen Single „My Own Satan“ eine neue Runde ihrer bereits 15-jährigen Bandkarriere ein.


Der von Daniel Johansson gesungene Song kommt mit den für die Band typischen, hochgradig eingängigen Hooks und smartem Songwriting, das frische Elemente mit ihrem bittersüßen Trademark-Sound kombiniert.
Kein Wunder, denn der Song hatte eine Menge Zeit zum Wachsen: „Die erste Version des Songs entstand auf einem Sommerfestival im Jahr 2014, wo er mir nach einer euphorischen Show in den Kopf kam, noch völlig unter Adrenalin vom Konzert und dem Klang der jubelnden Menge in den Ohren. Wir trugen die Idee jahrelang mit uns herum, fanden aber nie den richtigen Twist, um einen kompletten Song daraus zu machen. Jetzt endlich passten die Puzzleteile zusammen und plötzlich ergab alles einen Sinn! Der Text behandelt das Leben in einer Gesellschaft, in der es so schwierig ist, immer das Richtige bzw. Gutes zu tun. Die Versuchung, sich über Social-Media-Posts aufzuplustern, brutale Sprache zu benutzen, um seinen Standpunkt durchzusetzen, sich auf sich selbst statt auf die Gruppe zu konzentrieren, mit seinen Kindern über die Rettung der Umwelt zu reden, während man sein Vermögen in „schmutzige“ Aktien steckt. Alles um uns herum ist so eingerichtet, dass es dem Ego dient. Und jedes Mal, wenn man merkt, dass man wieder einmal versagt hat, sucht man nach jemand anderem, dem man die Schuld geben kann, anstatt mit dem Finger auf dich selbst zu zeigen.“ (Daniel Johansson)

Zum ersten Mal überhaupt, hat die Band den Mix des Songs in die Hände eines externen Produzenten gegeben, wobei die Wahl auf den ersten Blick überaus ungewöhnlich scheint. „My Own Satan“ wurde vom früheren Rammstein-Produzenten Carl-Michael Herlöfsson abgemischt. Aber keine Angst: Es gibt weder rollende „R“s noch ruppige Stakkato-Gitarren zu hören. Im Gegenteil: Der Song klingt lebendiger und frischer denn je!

Zur Veröffentlichung der neuen Single kündigten die beiden Schweden im Rahmen eines Live-Streams auf ihren Social Media-Kanälen außerdem zahlreiche Tourdaten für Februar 2022 an.

Bereits im Mai kündigte die Band in einem Statement an, dass sich im Laufe der letzten 1,5 Jahren eine Menge Ideen angesammelt haben, die sie planen, Stück für Stück zu veröffentlichen, bevor zu den Konzerten Anfang 2022 Album Nummer acht erscheinen soll.

Und der Moment für diese Nachricht könnte kaum besser sein, wenn dank fortschreitender Pandemie-Bekämpfung eine Rückkehr der Normalität immer greifbarer ist: Was kann dabei schöner sein, als die Vorfreude auf ein Date mit den für ihre mitreißenden Konzerte voller Endorphin-Explosions-Momente bekannten Schweden?

Bei folgenden Daten sind Friska Viljor live zu erleben:

13.02.22 Rostock – M.A.U. Club
14.02.22 Köln – Kantine
15.02.22 Münster – Sputnikhalle
16.02.22 Darmstadt – Centralstation
17.02.22 Stuttgart – Im Wizemann
18.02.22 CH-Zürich – Mascotte
19.02.22 München – Technikum
20.02.22 AT-Wien – Flex
21.02.22 Dresden – Beatpol
22.02.22 Berlin – Festsaal Kreuzberg
23.02.22 Hamburg – Uebel & Gefährlich

 

Friska Viljor:
My Own Satan
Crying Bob Records
VÖ:24.06.2021
Facebook | Instagram | website

You may also like

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Decline