Home KategorienOnline Übers Loslassen und Vergessen: Albin Lee Meldau meldet sich mit neuem Video zu „Forget About Us“ zurück

Übers Loslassen und Vergessen: Albin Lee Meldau meldet sich mit neuem Video zu „Forget About Us“ zurück

by Anna Wydra

Nach 200 Millionen Streams und zwei „Records of the Week“ bei Radio 2 in England veröffentlicht Albin Lee Meldau endlich seine brandneue Single „Forget About Us“ – seine erste englischsprachige Veröffentlichung seit drei Jahren. Der Song ist ein Vorgeschmack auf das neues Studioalbum, das noch in diesem Jahr erscheinen wird und worauf eine Arena-Tournee in seinem Heimatland Schweden folgen wird. „Forget About Us“ setzt sich mit Trennung auseinander und ist eine brillante Mischung aus klassischem Songwriter-Handwerk, glühenden Emotionen und Albins sanfter, gefühlvoller Stimme. Die Single wurde von Albin zusammen mit dem Grammy-prämierten Produzenten Jonathan Quarmby (Lewis Capaldi, James Arthur) geschrieben und produziert.

Albin sagt: „In ‚Forget About Us‘ geht es darum, dass man endlich erkennt, dass die Person, die man liebt, sich nicht mehr um einen schert und dass man alles tun würde, um zu versuchen, sie zu vergessen.“

„Forget About Us“ gibt einen ersten Vorgeschmack auf sein zweites englischsprachiges Album, das noch in diesem Jahr erscheinen wird. Produziert und mitgeschrieben wurde das Album u.a. von dem mehrfachen Ivor Novello-Preisträger Eg White (James Blunt, Florence + The Machine, Adele), Jonathan Quarmby (Lewis Capaldi, James Arthur) und Liam Howe (Lana Del Rey, FKA Twigs, Ellie Goulding). Mit poetischen Texten, fesselnden Melodien und einer atemberaubenden Stimme überwinden Albin Lee Meldaus erzählerisch geprägte Songs die Grenzen der Sprache.

Internationale Aufmerksamkeit erlangte Albin zunächst mit der Single „Lou“ und mit seinem 2018 erschienenen Debütalbum „About You“. Er absolvierte ausverkaufte Tourneen durch Europa und die USA, während er unter anderem bei einer NPR Tiny Desk Session und auf Festivals wie dem SXSW, Bonnaroo und dem Reeperbahn-Festival auftrat, wo er von Tony Visconti mit dem Anchor Award ausgezeichnet wurde.

Seitdem hat Albin seine Aufmerksamkeit auf Schweden und Skandinavien gerichtet, wo er sich als Arenen füllender Multi-Platin-Künstler etabliert hat. Im Jahr 2021 veröffentlichte er „På svenska“, ein zutiefst persönliches Album, das seinen Weg von der Sucht zur Nüchternheit beschreibt, mit Texten, die brutal und extrem ehrlich, aber auch bewegend und nachvollziehbar sind.

You may also like

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Decline